Am 13.12.2019 feierte die AWO Nierstein den 100jährigen Gründungstag der AWO Deutschland. Auf den Tag genau, vor 100 Jahren, gründete Marie Juchacz die Arbeiterwohlfahrt.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde das Leben von Marie Juchacz von der Schriftführerin Petra Steil dargestellt. Der 1. Vorsitzende Alois Rosinus ergänzte die Erzählung mit dem geschichtlichen und gesellschaftspolitischen Rahmen. Hans-Peter Hexemer sprach über die Geschichte des Niersteiner AWO Ortsvereins und spickte dies mit Anekdoten aus der Vergangenheit. Danach kamen die zahlreichen Ehrengäste zu Wort.  Sowohl Kathrin Anklam-Trapp, Landtagsabgeordnete der SPD, als auch der Stadtbürgermeister von Nierstein, Jochen Schmitt, wiesen auf die Bedeutung der AWO für Nierstein hin. Markus Frank und Benny Loos von der SPD Fraktion Nierstein und Schwabsburg dankten der AWO für ihre wichtige Arbeit. Anschließend sprachen Katrin Berck, Pfarrerin der evangelischen Gemeinde, sowie Pfarrer Johannes Kleene von der Katholischen Kirche über die soziale Bedeutung der überkonfessionellen Arbeit der AWO. Die letzten Grußworte kamen vom Zoran Werner, aus dem Kreisvorstand der AWO Mainz–Bingen. Zur Würdigung der Arbeit der AWO Nierstein überbrachten alle Ehrengäste Spenden. Im Anschluss talkte Werner Seekatz, 2. Vorsitzender, mit Elfriede Hexemer, Wilma Schwibinger, Gianna Simmer und Paul Frank. Diese berichteten in munterer Art und Weise über außergewöhnliche Ereignisse bei Spendensammlungen, über Schlachtfeste und Kleidersammlungen und Folgen von zu viel Eierweinkosum. Im Rahmen dieses Festaktes wurden die diesjährigen Spenden an die Tafel in Oppenheim, die Wohnungslosenhilfe in Mainz, sowie an das Frauenhaus Mainz übergeben. Im Anschluss waren alle Gäste zu einem Imbiss eingeladen, während Clemens Zerback für den musikalischen Rahmen sorgte. Deutlich wurde während des gesamten Abends, dass Solidarität und Hilfe für Bedürftige ein anderes Gesicht hat als vor 100 Jahren, jedoch immer noch dringend gebraucht wird. Dafür engagieren sich viele Helferinnen und Helfer das gesamte Jahr über ehrenamtlich in der AWO Nierstein.