Bereits zum siebten Mal hatten das AWO Seniorenzentrum und die Katholische Bücherei im Bonifatiushaus zum „Suppenfestival“ eingeladen. Die zahlreichen Gäste durften sich durch köstliche Suppen- und Eintopfkreationen schlemmen und abschließend ihr Votum abgeben.Den neun Damen des AWO-Ortsvereins aus Hamm fiel die Entscheidung nicht schwer: Sie alle favorisierten die Minestrone von Leonore Füller.Das Rennen machte abschließend Ortrud Rüdinger aus Wörrstadt mit ihrer Linsen-Kokos-Suppe mit einem kühlen Joghurt-Topping und Pfefferminz-Blättern. Organisiert wurde das Event von Sozialdienstleiterin Patricia Geil. Sie freute sich sehr, dass die Bewohner des Seniorenzentrums gemeinsam mit allen Gästen so einen schönen Tag hatten.