Alle Jahre wieder startet die AWO-Leiselheim ihre beliebte Abschlußfahrt. Diesmal war die Nachfrage so groß, daß sogar 70 Personen auf die Fahrt gingen zum Weihnachtsmarkt nach Speyer. Unterwegs durfte natürlich der heiß geliebte AWO Brunch nicht fehlen, den früh morgens schon das  fleißige AWO-Team hergerichtet hatte. So gab es unterwegs bei einer Rast, natürlich zum Aufwärmen Kaffee und Glühwein. Für den knurrenden Magen, warmer Fleischkäse, gute hausmacher Wurst, und die beliebten Nußecken. Um das alles zu verdauen durfte natürlich auch ein guter  Schnaps nicht fehlen. In Speyer gab es viel zu sehen, zu riechen und zu schmecken, denn in der Adventszeit verwandelt sich Speyer in eine zauberhafte Weihnachtsstadt. Wen packt da nicht die Lust sich auf Weihnachten einzustimmen! Und wo kann man das besser, als bei einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Tausende von Lichtern ließen die Speyerer City  erstrahlen und fantasievolle Geschäfte luden zum shoppen  und flanieren ein. Am Altpörtel zogen  Kinder und Erwachsene fröhlich auf der Schlittschuhbahn ihre Kreise. Im Rathausinnenhof  fand man so allerhand Geschenkartikel und in den Handwerker zelten, konnten die Besucher den Künstlern beim Formen, Schleifen, Malen und vielem mehr zuschauen. So verging im Nu die Zeit und die AWO Ausflügler trafen sich im Lokal „Zum Domhof“, um den Tag in geselliger Runde ausklingen zu lassen. So ging ein schöner Tag zu Ende und die AWO Gruppe mußte die Heimfahrt antreten. Vorsitzende Brigitte Held dankte dem gesamten AWO-Team und natürlich auch allen Helfern, denn ohne deren Hilfe dies alles nicht möglich wäre. Sie hofft, daß es im Jahr 2020 unter dem Motto wieder heißt „ Ob Alt, ob Jung, ob Groß, ob Klein“ die AWO lädt  zu ihren Veranstaltungen ein.

Am 14. Februar zum Valentinstag heißt es dann,“ Es wird warm ums Herz“. Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Heimatverein, AWO und Euterpia. Näheres wird noch bekannt gegeben.