Traumhaft schönes Wetter hatte die Wandergruppe der AWO Metternich bei ihrer Traumpfad-Wanderung zur „Wolfsdelle“ oberhalb von Rheins. Vom historischen Ortskern mit „Scharfem Turm“ , vorbei am  Fachwerk-Rathaus auf dem Marktplatz und den Resten der Stadtmauer, führt der Weg auf steilem Pfad bergan. Nur ein kurzer Abstecher zum Königsstuhl, und die Wanderer wurden mit einem fantastischen Panoramablick auf das Rheintal belohnt. Nach kurzer Verschnaufpause und einem Gruppenfoto begaben sich die Wanderer nun auf den etwa 12 km langen, landschaftlich abwechslungsreichen Traumpfad. Die Gruppe verweilte kurz auf dem alten jüdischen Friedhof am Waldrand und legte später in der Rheintalblick-Schutzhütte eine Picknick-Pause ein. Denn nun ging  es nochmals in einem kurzen Anstieg hinauf auf den Kriesenkopf und, eine kleine Kapelle passierend,  zur „Wolfsdelle“ hinab. Von hier führt ein uriger Hohlweg durch das Mühlbachtal zurück nach Rhens.  Nach kurzer Stärkung auf dem Marktplatz mit kühlen Getränken, fuhr man mit der Bahn zurück nach Koblenz. Hier beendete die AWO-Wandergruppe mit einer Einkehr in gemütlicher Runde ihren Traumpfad-Tag.