Das AWO-Seniorenzentrum wollte zwei Schutzwände anschaffen, damit die Bewohner in der AWO-Cafeteria die Möglichkeit haben, ihre Angehörigen auf Abstand und sicher zu empfangen. Die Brüder Breuer von der Bendorfer Schlosserei Breuer haben direkt angeboten, diese Schutzwände aus Edelstahl und Acrylglas herzustellen und kostenfrei für die Bewohner beizustellen. „Wir freuen uns, wenn wir den Bewohnerinnen und Bewohnern damit ein wenig mehr Lebensqualität spenden können“, so Hermann und Heinz Breuer stellvertretend. Die Einrichtungsleiterin Nicole Eberhard, der Ehrenamtskoordinator Wolfgang Zimmermann und Sozialdienstleiterin Nicole Heidger nahmen die hochtransparente Schutzwand gerne entgegen.