Mayen. Die Weihnachts-Wunschbaum-Aktion soll wieder ein großer Erfolg werden. Zur Erinnerung: Kinder füllen während der Adventszeit einen Wunschzettel aus, hängen ihn an einen Weihnachtsbaum und warten mit banger Vorfreude ab, ob ihr Wunsch im Wert von etwa 20 Euro erfüllt wird. Der AWO Ortsverein, der vor drei Jahren diese Aktion von Josef „Jogi“ Marx, übernommen hat, bereitete und bereitet sich wieder darauf vor. An den Samstagen, 1. und 8. Dezember, sowie am Dienstag, 4. Dezember, jeweils von 10 bis 13 Uhr, werden Mitglieder des Vereins neben dem Wunschbaum auf dem Mayener Marktplatz stehen, Wünsche entgegennehmen, ebenso Spenden sowie Fragen der Spender zum Ablauf der Aktion, die auf etwa 120 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren beschränkt ist.

Bildunterzeilen: Weihnachts-Wunschbaum-Aktion des AWO Ortsvereins Mayen. Für die gute Sache im Einsatz (von links): Thomas „Töm“ Lenarz, Hans-Jürgen Fritzen, Doris Laux und Franz Käs. Foto: Axel Holz