Endlich konnte im Oktober zum ersten Mal das lang geplante Kulturcafé stattfinden. Im Nebenraum Speisesaal fanden sich interessierte Bewohner*innen zusammen, um den Erzählungen von Herrn Hillesheim zu lauschen. Herr Hillesheim ist erfahrener Stadtführer und Weinbotschafter der dies ehrenamtlich für unsere Bewohner*innen angeboten hat. Viele Bilder und spannende Geschichten rund um Koblenz hatte er. dabei. Einiges war den Bewohnern bekannt und sie konnten vieles innerhalb der viruellen Stadtführung wiederentdecken.

Zum Abschluss gab es noch die von Herrn Hillesheim im Vortrag erwähnte „kalte Ente“ zu trinken. Diese Bowle mit Wein, Sekt, frischer Zitrone, Sprudelwasser und Zitronenmelisse aus unserem Böhmgarten, war ein typisch regionales Getränk. So erinnerten sich die Bewohner*Innen zugleich an die guten alten Zeiten.

 

Die Veranstaltung fand bei den Bewohnern viel Anklang und Herr Hillesheim wurde mehrmals gebeten, doch bald nochmal wieder zu kommen. Es war eine gelungene Auftaktveranstaltung die monatlich immer nur für einen Wohnbereich unter Einhaltung der Hygiene-Bestimmunge statt finden wird.

Viele Grüße von Kathleen Busse (Ehrenamtskoordiniaton) und Susanne Burg (Beratungsstelle Demenz)