AWO-Vorstand in Hillesheim im Amt bestätigt

/AWO-Vorstand in Hillesheim im Amt bestätigt

AWO-Vorstand in Hillesheim im Amt bestätigt


Das bisherige Führungsteam des AWO-Ortsvereins wird für weitere vier Jahre die Geschicke des Wohlfahrtsverbandes in Hillesheim lenken.

Hillesheim: Zur Jahreshauptversammlung hatte der AWO Ortsverein Hillesheim e.V. in die Milan Stuben am Golfplatz Hillesheim eingeladen. Die Mitglieder waren dem nachgekommen und konnten bei einem kurzweiligen Nachmittag das Jahr 2017 Revue passieren lassen. Nach einer Schweigeminute für die in 2017 verstorbenen Mitglieder des Ortsvereins berichtete Dieter Demoulin von den Aktivitäten des Ortsvereins Hillesheim.
Einen großen Dank sprach Vorsitzender Demoulin dem Geschäftsführer Peter Dieter Ludwig aus, der im vergangenen Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen und tolle Reisen organisiert hatte bei der auch andere Ortsvereine und Gruppen teilnahmen; sowie dem Schatzmeister Dominique Jaax für seine akribische Führung der Vereinskasse.
In Vertretung des Schatzmeisters Dominique Jaax trug Dieter Demoulin dann den Kassenbericht vor, der von den Revisoren Karin Dittus und Philipp Borsch auf seine Richtigkeit geprüft wurde. Beide testierten Dominique Jaax eine vorbildliche und ausgezeichnete Kassenführung.
Im Anschluss konnte die gesamte Vorstandschaft entlastet werden. Danach ging es an die Neuwahlen, die AWO-Vorstandsmitglied Manfred Laaser, souverän durchführte.
Einstimmig konnte hier Dieter Demoulin als erster Vorsitzender bestätigt werden. Seine Vertretung übernimmt weiterhin Andreas Dittus. Peter Dieter Ludwig wurde als Geschäftsführer und Dominique Jaax als Kassierer bestätigt. Die Beisitzer sind Margret van Nerven, Fritz Thiel und Manfred Laaser. Als Kassenprüfer wurden Karin Dittus und Philipp Borsch gewählt.
Mit Spannung wurde dann der Vortrag „Gesund und richtig ernähren im Alter“ von der Referentin für Ernährungstechnik und der Lebe-Balance-Trainerin, Dipl.-Ing. Karin Pinn, von der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland erwartet. Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen hatte Frau Pinn kurzerhand den Vortrag auf „Flüssigkeitsmangel im Alter, Trink-Tipps an heißen Tagen“ umgestellt. In einer Vielzahl von Beispielen zeigte sie auf wie wichtig es ist regelmäßig, täglich und genügend Flüssigkeit (mindestens 2,25 Liter) zu sich zu nehmen.
Davon sollten 1,5 Liter über Getränke, die restliche Menge über das Essen (Gemüse, Salate, Obst, Milchprodukte usw.) aufgenommen werden. Mittels PowerPoint – Präsentation wurde den Anwesenden eindrucksvoll aufgezeigt wie lebenswichtig das richtige Trinkverhalten, welches trainiert werden sollte, für jede Altersgruppe ist.
Nach der Beantwortung von einer Vielzahl von Fragen aus der Mitgliederschaft bedanke sich der Vorsitzender Dieter Demoulin bei Frau Pinn mit einen Blumenstrauß für den informativen und interessanten Vortrag.
Zum Abschluss gab es noch einige Anregungen von den Mitgliedern zu Ausflugszielen und Aktionen. Danach fand die Jahreshauptversammlung einen geselligen Abschluss.

Hinterlassen Sie einen Kommentar