Der Ortsverein Worms- Mitte der AWO hatte Mitglieder und Freunde der AWO zu einer abendlichen Veranstaltung zu dem Thema „AWO gegen Rassismus – AWO für Vielfalt“ eingeladen. Prominenter Gast des Abends war der Pfarrer der Wormser Luthergemeinde Fritz Delp. Mit dem Geistlichen hatte Ortsvereinsvorsitzender Karl Kronauer einen profunden Sachkenner und Aktiven Gegner der Nazi-Aufmärsche in Worms eingeladen.

Die gesamte Zivilgesellschaft müsse für die Freiheit eintreten, so Pfarrer Delp. Er erinnerte an die politische Kultur in der ehemaligen DDR. Fehlende geschichtliche Auseinandersetzung mit dem Nazi-Gedankengut habe dort rechtes Gedankengut aufkommen lassen. Er erinnerte in seinem Vortrag auch an Pegida, die für sich beanspruchte „Wir sind das Volk“ – eine Verballhornung der friedlichen, zur Wiedervereinigung geführten Demonstrationen damals. Aber auch heute verschafften sich die Rechtspopulisten in Form der AfD  Gehör. Die Frage sei, wie man wirkungsvoll diesen Parolen entgegentreten und wie man Menschen warnen könne, bevor sie den Rechtspopulisten auf den leim gehen.

Auf dem Bild: im Hintergrund Pfarrer Fritz Delp links daneben Karl Kronauer OV-Vorsitzender