Die Tagesfahrt der AWO Irlich führte uns diesmal nach Bochum. Wir wollten uns das Spektakel „Starlight Express“ anschauen. Das Haus wurde vor 30 Jahren extra für dieses Musical gebaut und wird nach einigen Umbauten, heute noch gespielt. Dank guter Organisation konnten wir vor Beginn der Veranstaltung im Hotel neben der Halle ohne lange warten zu müssen, noch ein Mittagessen einnehmen. So konnten wir gut gestärkt in die Vorstellung gehen. Da wir tolle Sitzplätze hatten, konnten wir die Akteure gut sehen. Die Mitte der Halle wurde ganz toll umgebaut. Dort konnten die Gäste sich in drehenden Stühlen, halb liegend die Rollschuhläufer beobachten. Die Musik begann und die Eisenbahn (Rollschuhläufer) in ganz tollen Kostümen starteten ihre Mission auf den Bahnen rund um und auf der Bühne mit tollen akrobatischen Einlagen. Begleitet von fantastischen Lichteffekten ging die rasante Fahrt los. Die Story: Bei der Weltmeisterschaft der internationalen Zügen scheint Dampflok Rusty chancenlos gegen die Superstars Diesellok Greaseball und E-Lok Electra. Mama, die alte Dampflok (Weltmeisterin) versucht Rusty von seiner eigenen Kraft zu überzeugen, was ihr auch gelingt. Rusty schaft es und wird Weltmeister. Eine kleine Liebesgeschichte war auch dabei. Man muss neidlos anerkennen dass die Akteure das Rollschuh fahren beherrschen. Rund herum war es wieder ein tolles Erlebnis und so konnten wir die Heimfahrt mit vielen neuen Liedern gut gelaunt wieder antreten.