Bundesjugendwerkstreffen in Rhens. Von Donnerstag, 30. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2019 waren die Jugendwerke aus ganz Deutschland zu Gast beim Bezirksjugendwerk der AWO Rheinland. Mehr als 350 Jugendliche folgten der Einladung und schlugen in der gelungenen Festival-Atmosphäre auf dem Jugendzeltplatz in Rhens ihre Zelte auf. Drei Tage wurde gefeiert, Ausflüge gemacht, Workshops abgehalten – und vor allem hatten alle sehr viel Spaß.

Das Bundesjugendwerkstreffen findet alle 2 Jahre am langen Christi-Himmelfahrt-Wochenende statt und ist die größte Zusammenkunft von Jugendwerkler*innen aus dem ganzen Bundesgebiet. Hier kommt die geballte Vielfalt unseres Verbandes zusammen.

Nach der Anreise und der feierlichen Eröffnung durch das Bezirksjugendwerk Rheinland und den Bundesjugendwerksvorstand starteten die Jugendwerkler*innen in ein dreitägiges Programm aus Workshops des Bundesjugendwerks und der Jugendwerksgliederungen, verschiedenen Sportturnieren und Ausflügen. Die Koblenzer Touristik spendete einige Stadtführungen und der AWO Kreisverband Koblenz stellte eine Hüpfburg und ein Soccercage zur Verfügung.

Am Freitagnachmittag kam der Ortsverein der AWO Rhens mit Kuchen für alle zu Besuch und am Abend wurden die Jubiläen 50 Jahre Jugendwerk, 35 Jahre Bezirksjugendwerk Rheinland und 100 Jahre AWO gefeiert. Am Samstag folgten Exkursionen, weitere Workshops und zum Abschluss ein großes Konzert mit 4 Bands aus der Region.

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen ist eine wichtige Aufgabe, der sich die Arbeiterwohlfahrt schon bei ihrer Gründung verpflichtet hat. Daher gründete sich Ende der 60er Jahre der Jugendverband mit eigener Satzung. Das war die Geburtsstunde des Jugendwerks der AWO. Seine Mission? Der neuen Generation eine selbstbestimmte und langfristig orientierte Kinder- und Jugendarbeit ermöglichen! 1978 schlossen sich alle Bezirks- und Landesverbände zusammen und gründeten das Bundesjugendwerk.

Über Ferienfahrten, Sprachreisen, Seminare, Gruppenarbeit – kurz alles was kommunikativ und lebendig ist – geht das Jugendwerk mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt und vermittelt Werte und Wissen.

Das Bundestreffen hat das BJW Rheinland vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Deshalb gilt der Dank der Veranstalter*innen neben den oben genannten Unterstützer*innen dem Platzwart des Jugendzeltplatzes „Am Pfaffenwäldchen“ in Rhens, dem Ortsverein des Roten Kreuzes Rhens, der Unterstützung durch den Bezirksverband der AWO Rheinland und durch den Kreisverband der AWO Mayen- Koblenz, allen Sponsor*innen und den vielen ehrenamtlichen Helfer*innen aus dem BJW Rheinland. Ohne die unkomplizierte Vernetzung und vielseitige Unterstützung wäre ein solches Großevent nicht möglich gewesen.

Fotos: Sven Immenroth