Gleich zu Beginn der Sommerferien startete eine der Ferienaktionen an der Fritz-Straßmann-Schule in Boppard. In Zusammenarbeit mit der Stadt Boppard und dem Rhein- Hunsrück- Kreis führte das AWO Projektbüro Boppard diese Ferienmaßname bereits zum 22. Mal durch. Mehr als 100 Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren nahmen in diesem Jahr hieran teil, unter ihnen auch über 20 Kinder, die hier Schutz und eine neue Heimat suchten. In sechs Gruppen beschäftigten sich die Kinder gemeinsamen mit ihren Betreuern mit dem Thema „Der Natur auf der Spur“. Es wurden im Wald Materialien gesammelt, gebastelt, gewerkt und gemalt. So entstanden ein Baumhaus, kleine Hütten, Schmuck und viele andere Kleinigkeiten.

Am letzten Tag  der Ferienaktion stellten die Kinder ihre Ergebnisse zu dem Thema im Rahmen eines Familienfestes der Öffentlichkeit vor. Die Besucher wurden in das Thema einbezogen, konnten sich in einem selbstgebauten Barfußpfad  erproben oder in einem Quiz zum Thema „Wald“ ihre Kenntnisse überprüfen. Viel Beifall und Begeisterung der Besucher belohnte die Kinder. Dank der vielen freiwilligen, meist jugendlichen Helfer war  es wieder einmal eine gelungene Ferienaktion in Boppard.

Weiter geht es in den beiden letzten Ferienwochen vom 31. Juli bis zum 11. August mit dem wieder vom AWO Projektbüro organisierten  „Markt der Möglichkeiten“, einem Ferienangebot  für schulpflichtige Kinder und Jugendliche.

Anmeldungen und Infos unter Telefon 06742/2041 oder  per email: AWO-DW-Boppard@t-online.de