Bereits die erste Staffel des Töpferworkshops „Formen der Heimat“ hatte großen Anklang gefunden, deshalb hat der AWO Kreisverband Koblenz im „Haus der Kulturen“ eine Fortsetzung veranstaltet: „Figürliches …. Träume, Erinnerungen, Hoffnung“.
Hier konnten Geflüchtete, Flüchtlingshelfer, einfach interessierte Bürger oder Anwohner in ungezwungener Atmosphäre gemeinsam kreativ arbeiten, sich kennen lernen und Berührungsängste abbauen.
Geleitet wurde der Kurs wieder von der bekannten Koblenzer Künstlerin Anja Bogott (freie Künstlerin, Atelier „Haus 121“ aus Ehrenbreitstein).
Das „Haus der Kulturen“ befindet sich in Lützel in der Mayener Straße 6 (Am Lützeler Bahnhof).
Die Teilnahme war kostenlos, das Material wurde gestellt. Die Objekte wurden lasiert, gebrannt und konnten anschließend mit nach Hause genommen werden.
Eine Voranmeldung war nicht erforderlich, so konnte man auch einfach spontan vorbeikommen!
Das Projekt „Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO“ wird gefördert aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Info:
Jens Mildenberger
AWO Kreisverband Koblenz Stadt e.V.
Hohenzollernstraße 59
56068 Koblenz
jens.mildenberger@awo-koblenz.de
Tel.: (02 61) 1 33 70 – 15