Gemeinsam statt Einsam
Heiligabendfeier der Trierer AWO.

Die ehrenamtlichen Helfer der Arbeiterwohlfahrt Trier hatten alle Hände voll zu tun um die knapp 140 Gäste am Heiligen Abend zu verwöhnen. Auf der Gästeliste standen Menschen, die ohne den tradionellen Abend der Trierer AWO alleine Zuhause hätten verbringen müssen. Sie kamen aus dem gesamten Stadtgebiet, aus Syrien und aus Togo in die Festhalle der KG Trier-Süd um gemeinsam den Heiligenabend zu feiern. Der Oberbürgermeister Wolfram Leibe sowie das Stadtprinzenpaar 2019 Marie-Claire und Pierrot Klein, nebst Gefolge vervollständigten die Gästeliste.
In einem von vielen freiwilligen Helfern festlich geschmückten Ambiente herrschte eine heimische, weihnachtliche Stimmung.
Olaf Kihm sang für und mit den Gästen die schönsten Weihnachtslieder. Nach dem Festschmaus folgte mit dem Besuch des Nikolaus (Wolfgang Thiel) der nächste Höhepunkt. Wie nicht anders zu erwarten, hatte dieser für alle eine gefüllte Tüte mit weihnachtlichen Leckereien mitgebracht. Die Seniorenresidenz AGO hatte durch eine Wichtelaktion Weihnachtsgaben gesammelt, die vom Nikolaus und seinen Helfern an die an die Teilnehmer verteilt wurden.
Während der heilige Mann die Halle verließ sangen die Gäste „Stille Nacht, heilige Nacht während der Techniker (Herbert Kaiser) das Licht dimmte. Detlef Schieben, der Vorsitzende der AWO Trier zeigte sich sichtlich zufrieden über den Ablauf des Abends und wünschte allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Ein Fahrdienst sorgte dafür dass alle einen sicheren Nachhauseweg hatten.