Seit Mitte Oktober engagieren sich 12 Teilnehmer einer berufsvorbereitenden Maßnahme des AAW, Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e. V. , im AWO Seniorenheim Remeyerhof und verstärken so das Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Ein Schuljahr lang kommen die Jugendlichen einmal die Woche ins Haus und beschäftigen sich mit den Senioren.

Sie bieten Einzel- oder Gruppenangebote an, die sie gemeinsam im Unterricht mit ihrer Dozentin Annette Obermayr-Löffler erarbeiten. Bei den Besuchen wird sich unterhalten, gespielt oder mit den Bewohnern spazieren gegangen. Rollstuhlfahrer und Bewohner mit Demenz, die alleine nicht mehr in die Stadt gehen können, erhalten so die Gelegenheit die Stadt aktiv zu erleben.

Die Bewohner und Mitarbeiter schätzen den engagierten und tatkräftigen Einsatz der Jugendlichen sehr und freuen sich auf die Besuche.