Die Frauen der AWO Nierstein hatten, anlässlich des Muttertages, zu einem Vortrag der Psychologin Anni Braun eingeladen. Bei Sekt und Brezeln, mit verschiedenen selbstgemachten Dips, wurde das Verhältnis zwischen Müttern und Töchtern und Schwiegermüttern und Schwiegertöchtern beleuchtet.

Anni Braun erläuterte auf eindrucksvolle und aufschlussreiche Art, wie man den Sprengstoff aus den teils schwierigen Frauenbeziehungen nehmen kann. Sie berichtet aus ihrer langjährigen Berufserfahrung von alten Hypotheken, die es zu glätten gilt, vom weiblichen Anspruch der göttlichen Vollkommenheit und von den allseits gefürchteten schwiegermütterlichen Ratschlägen. Eines ihrer Fazits „sich in sein Gegenüber hineinversetzen können und zugleich ein gesundes Selbstwertgefühl mitzubringen“. Mit dem Mutter-Tochter Abend ist der AWO Nierstein eine Veranstaltung gelungen, die nahtlos an den Erfolg des Frauenfrühstücks im vergangenen Oktober anknüpft. Eine Neuauflage ist in Planung.