Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Wittlich hat eine neue Führung. Irina Heintel aus Rivenich wurde bei der jüngsten Mitgliederversammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihr steht als stellvertretender Vorsitzender Dieter Burgard aus Wittlich-Wengerohr zur Seite. Der AWO-Ortsverein Wittlich hatte in den letzten Jahren viele Todesfälle im Vorstand zu beklagen. Dadurch wurde der Verein faktisch handlungsunfähig. Der AWO-Kreisverband Bernkastel-Wittlich lud daher die Mitglieder des Vereins zur Versammlung ein. Lutz Güldenberg, Kreisvorsitzender der AWO: „Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, mit Irina Heintel und Dieter Burgard zwei erfahrene AWO-Mitglieder für die Übernahme der Führung des Ortsvereins Wittlich zu gewinnen.“ Heintel war bis zuletzt im Vorstand des AWO-Ortsvereins Hochwald Morbach-Thalfang aktiv, zeitweise auch als stellvertretende Vorsitzende. Burgard ist bereits seit über 20 Jahren AWO-Mitglied und bekleidete in dieser Zeit schon einige Funktionen. Zudem ist er als Bürgerbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz bestens vernetzt. „Unsere Aufgabe als Vorstand sehe ich zunächst darin, mit den Mitgliedern in Kontakt zu treten und erste Aktivitäten zu entwickeln“, beschrieb Irina Heintel ihre Arbeit in der nächsten Zeit.