Neujahrsempfang im Doppelpack

Gleich von zwei Chefs wurden die Mitarbeiter des Remeyerhofes beim Neujahrsempfang begrüßt.

Einrichtungsleiter Guido Gerdon gab bekannt, wann er in diesem Jahr in Rente geht und  stellte sogleich seine Nachfolgerin  Nicole Eberhard vor. Sie ist bereits Einrichtungsleitung in Bad-Kreuznach und wird nun, vorübergehend für ein Jahr in Worms, die Einrichtungsleitung übernehmen.  Der Jahresrückblick war für alle sehr interessant,  Guido Gerdon berichtete über die Entwicklungen in den einzelnen Bereichen. Was wurde von den vorjährigen Zielsetzungen erreicht und wie sehen die neuen Ziele aus?

Guido Gerdon betonte, wie wichtig ein rücksichtsvoller Umgang miteinander, gegenseitiger Respekt und konstruktives Feedback für eine positive Arbeitsatmosphäre ist. Die gesetzten Ziele  konnten nur durch den gemeinsamen Einsatz aller Mitarbeiter*innen erreicht werden. Dafür bedankte er sich bei allen. Auch der Einsatz der Ehrenamtlichen wurde gewürdigt, sie sind ein fester Bestandteil der Hausgemeinschaft und bereichern den Alltag der Bewohner durch ihren Einsatz.

Nicole Eberhard übernahm dann den zweiten Teil der Ansprache und gab einen kurzen Ausblick auf das laufende Jahr. Ein besonderer Höhepunkt ist sicherlich das Straßenfest im August zum 100-jährigen Jubiläum der AWO. Sie betonte, wie sehr sie sich freut die Menschen im Remeyerhof kennenzulernen und in  diesem Jahr in Worms die Entwicklungen mitgestalten zu können.

Guido Gerdon nutzte die Gelegenheit, um den Abschied unsere langjährige Sozialdienstmitarbeiterin Elke Klotz, in ihren wohlverdienten Ruhestand, zu verkünden. Er würdigte ihren 30-jährigen Einsatz für das Haus und die Bewohner und wünschte ihr alles  Gute für die Zukunft. Die Mitarbeiter*innen verabschiedeten sich sehr emotional mit herzlichen Umarmungen und besten Wünschen.