Das im Frühjahr jeden Jahres stattfindende Schlachtfest der AWO Worms-Mitte im Gerd-Lauber-Haus, in dem sich seit den neunziger Jahren die Begegnungsstätte des Ortsvereins befindet, hat eine lange Tradition. Auch in diesem Jahr war das Angebot an kulinarischen Leckereien von der Schlachtplatte über Wellfleisch, Leberknödel, Bratwürste bis Fülsel groß und wurde von Mitgliedern und Freunden der Arbeiterwohlfahrt hervorragend angenommen. Das Gerd-Lauber-Haus und die dazu gehörende Terrasse waren voll besetzt. Dieter Gleim, der stellvertretende Vorsitzende des rührigen Ortsvereins, hatte mit seiner bewährten Mannschaft wie  immer alles bestens im Griff.

Unter den zahlreichen Festbesuchern war auch diesmal wieder der Geschäftsführer der Wormser SPD Leon Giegerich, der zu den jungen Aktiven der AWO in der Nibelungenstadt zählt und dem Vorstand des rührigen Ortsvereins der AWO angehört. Die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der AWO Worms Mitte und der Geschäftsstelle der SPD in der Wormser Bebelstraße ist seit  Jahren bestens.