Bei der Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Stromberg konnte die Vorsitzende Gerti Keuserauf ein reges Jahr der sozialen Arbeit in der VG Stromberg zurückblicken und dabei berichten, dass für den Kühlanhänger des „Stromberger Tisch“und für die Kinderferienfreizeit der Verbandsgemeindejeweils € 500gespendet werden konnten.

Der Kassenbericht des Kassierers Armin Seibert wurde zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und geschlossen wieder gewählt.

Vorsitzende:Gerti Keuser; stellvertretende Vorsitzende: Kathy Dilly; Kassierer: Armin Seibert; Schriftführer: Gerd Keuser;Beisitzer: Elke Mertesacker, Jürgen Peter, Nicole Seifert, Christa Stolpmann; Beisitzerin für Jugendfragen: Marie Seifert.

Geehrt wurden vom Kreisvorsitzenden der AWO Hans-Dirk Niesund von der Orts-vereinsvorsitzenden Gerti Keuserfür 10 Jahre: Renate und Werner Heidenreichsowie Johanna Dick-Czerwinski; für 15 Jahre: Benjamin Hilger, Margarete Groß, Renateund Dieter Schneider, Gerd Keuser; für 30 Jahre: Gerti Keuser, Florian Diehlund Hildegard Essner.

Die AWO wird auch künftig ihre Monatskaffeund die Seniorengymnastikfortsetzen. Am Samstag, den 13. Juli2019 ab 14:00 Uhrfindet aus Anlass des 100-jährigen Bestehensder Arbeiterwohlfahrt ein Familienfest mit Grillen am TUS-Sportplatz inStrombergstatt. Gäste sind herzlich willkommen.