Die Freude war groß, als Kreishandwerksmeister Stefan Korus, Vorsitzender der Stiftung der Kreishandwerkerschaft Mainz, und Stiftungs-Geschäftsführer Jean-Marie Manzke dem Vorstand des AWO Kreisverbands Stadt Mainz eine Spende in Höhe von 1647,50 Euro überreichten. Von dem Geld soll ein neues Spielgerät für das Außengelände des „Park-Hauses“ gekauft werden, teilte AWO-Vorsitzender Jens Carstensen mit. „Doch erst wollen wir einen Rasen verlegen lassen“, ergänzte Sozialpädagogin Nicole Dumno, Leiterin des „Park-Hauses“. In dem städtischen Gebäude nahe des Martin-Luther-King-Parks bietet die AWO seit 2001 ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil. Die Angebote stehen allen offen und sind kostenlos.

Foto: Ralph Keim