An einem Sonntagnachmittag startete die AWO Irlich das neue Jahr 2019 mit dem Besuch des Schlosstheaters in Neuwied. Mit dem Stück „Arsen und Spitzenhäubchen“ konnten wir viele begeistern mit zu kommen. Bekannt ist das Theaterstück durch die vielen „Leichen“ und man war gespannt, wie diese in dem humorvollen Stück verarbeitet wurden. Für einige war dies auch der erste Besuch in diesem Theater. Da die meisten Senioren kein Auto mehr fahren, war die Hinfahrt mit dem Linienbus war kein Problem, aber das nach Hause kommen. Denn der Linienbus fährt um diese Zeit nicht mehr. Nur durch die organisierte Heimfahrt mit Taxen war es möglich die Gruppe wieder nach Hause zu bringen. Die Vorführung begann mit der Ansage, dass der Hauptdarsteller krank war und der Regisseur kurzerhand einsprang und dessen Part übernahm. Man darf sagen, er hat dies wunderbar gemacht. Nach der gelungenen Vorführung wurden die Darsteller mit großem Applaus verabschiedet und wir konnten uns jetzt gut gelaunt auf den Heimweg machen. Man kann sagen, dies war ein gelungener Start ins neue Jahr 2019.