Der alljährliche Besuch des Nikolauses fand in diesem Jahr unter besonderen Umständen statt

In Zusammenarbeit mit Harald Becker vom Bendorfer Kulturverein wurde im AWO Seniorenzentrum Vierwindenhöhe eine kleine Nikolausfeier veranstaltet. Dieses Jahr ist auch der Nikolaustag geprägt von der Situation um Corona. Daher begrüßte Herr Wolfgang Zimmermann, Ehrenamtskoordinator und stellvertretende Einrichtungsleitung des Hauses, als Nikolaus verkleidet, die Bewohner*innen im Vorgarten. Wetterfest in dicke Jacken eingewickelt versammelten sich die Bewohner*innen auf den Balkonen, von wo aus sie das Geschehen beobachten konnten.

Eingeläutet wurde die Feier mit dem weihnachtlichen Musikstück „Niklaus ist ein guter Mann“, das FSJ-lerin Francesca John, als Engel kostümiert, sang. Begleitet wurde sie dabei auf der Gitarre von dem bekannten Musiker Manfred Pohlmann. Herr Zimmermann ließ das Jahr Revue passieren und bedankte sich bei allen Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen, Angehörigen und weiteren Unterstützer*innen, die der Einrichtung in der schweren Zeit Wertschätzung und Zuspruch gaben. Er wünschte allen eine besinnliche Adventszeit, alles erdenklich Gute und vor allem viel Gesundheit.

Herr Pohlmann gab anschließend in Sayner Mundart „De Niggeloos kimmt heit zereck“ und „Weihnachten bin ich zu Haus“ zum Besten. Francesca John rundete die Feier mit dem bekannten Lied „Tochter Zion“ ab.

Die Bewohner*innen bedankten sich mit einem kräftigen Applaus. Freude und Rührung war in ihren Gesichtern zu erkennen.

Wir danken dem Bendorfer Kulturverein für die gute Zusammenarbeit. Und ein Dankeschön gilt auch Herrn Zimmermann und Frau John für ihren tollen Einsatz.