Der zweite Tagesausflug des Ortsvereins Worms-Mitte der Arbeiterwohlfahrt führte in das hübsche Städtchen Seligenstadt am Main. Unter sachkundiger Führung wurden die Besucher aus der Nibelungenstadt  durch den wunderschönen Garten des ehemaligen Benediktinerklosters  geführt. Blumen, Gemüse, Heilpflanzen  wie einst zur Zeit  der Benediktiner  zeichnen den Garten aus. Die Innenstadt mit ihren sehenswerten Fachwerkhäusern, ihren Plätzen mit einladenden Cafes, das Römanische Haus und der Gang durch das Gelände des historischen Rathauses zum Marktplatz mit Blick auf das Einhardhaus rundeten das Bild des Rundganges durch die Innenstadt ab.

Natürlich blieb auch  Zeit an diesem Tagesausflug für ein zünftiges Picknick in freier Natur. Bei der Rückfahrt durch den Odenwald blieb noch Zeit für einen kleinen Umtrunk mit rheinhessischem wein, bevor es zum Abschluss in den  Landgasthof „Adler“ in Fürth-Kröckelbach ging. Ein schöner Tag fand seinen Ausklang bei einem kräftigen Abendmahl. Die Pläne für das nächste Jahr werden bereits geschmiedet. Bild und Text: AWO Worms-Mitte