Auch in diesem Jahr hat die Bopparder AWO wieder eine 12-köpfige Kindergruppe und 2 Betreuerinnen zu einem Erholungsaufenthalt eingeladen. Die Kinder haben vom 05. bis 26.08. ihre Ferien in Boppard verbracht und waren in dieser Zeit wieder im AWO-Gästehaus „Zum Markt“ in der Unteren Marktstraße 3 untergebracht.

Zu Hause sind die Kinder in der Region Krasnopolje im Süd-Osten von Weißrussland. In diesem Gebiet kam es zum stärksten radioaktiven Fallout der Tschernobyl-Katastrophe. Auch wenn der Super Gau mittlerweile 31 Jahre zurückliegt, sind die Folgen in Belarus (Weißrussland) weiterhin nicht zu übersehen. Durch die Verseuchung mit Strontium und Cäsium werden noch Generationen unter verschiedensten strahlenbedingten Krankheiten zu leiden haben, vor allem die Kinder.

Die AWO ist auf Geldspenden und die Unterstützung durch die Bevölkerung angewiesen. Geldspenden werden erbeten auf Konto der Kreissparkasse IBAN: DE91 5605 1790 0101 1940 90 / BIC: MALADE51SIM. Für die Unterstützung bedankt sich der AWO-Vorstand bereits jetzt auch im Namen der Kinder ganz herzlich.