Pflegeclowns können den Alltag für Bewohner*innen in stationären Einrichtungen erleichtern, Stress abbauen und Raum für Gefühle und Offenheit schaffen.

Sie begegnen den Menschen auf Augenhöhe und tragen dazu bei den Tag bunter zu gestalten und Freude in die Herzen der Menschen zu bringen.

In seiner kindlichen und unwissenden Art, hat ein Clown die Möglichkeit, Menschen, deren Herz voll Kummer und Sorge ist, ein bisschen Leichtigkeit zu schenken.

Und genau das machen die drei ehrenamtlichen Pflegeclowns Brigitte Settegast, Carla Nießner und Elke Kohler.

Sie bereichern das AWO Seniorenzentrum Vierwindenhöhe in Bendorf mit ihren regelmäßigen Besuchen. Nun mehr schon seit über neun Jahren.

Vielen Dank dafür.