Am 27.05.2024 versammelte sich eine große Gruppe an Helfer:Innen vor dem IKEA Einrichtungshaus an der Römervilla in Koblenz. Der Anlass war eine Sachspende des IKEA an die Wohnungslosenhilfe des AWO Kreisverbandes Koblenz e.V. Insgesamt 9 Küchen inklusive Elektrogeräte, die zuvor als Ausstellungsstücke im Geschäft gedient hatten, wurden gespendet.

Morgens um 9 Uhr trafen sich die Beteiligten in der Ladezone auf dem Parkplatz des IKEA. Die Helfer:innen waren Mitarbeiter:innen aus dem Sozialkaufhaus „Unikate“ und auch der Alldienst war tatkräftig beteiligt an der Aktion. Mit insgesamt drei Transportfahrzeugen sollten die Küchen in das Lager des Sozialkaufhauses transportiert werden. Nachdem grundlegende Formalien geklärt waren und die Aufgabenverteilung klar war, ging es an die Arbeit.

Bevor die Küchen in das „Unikate“ transportiert werden konnten, mussten diese vorerst am Ausstellungsort abgebaut werden. Dank des von IKEA gestellten Werkzeuges verlief der Abbau der Küchen reibungslos. Die große Anzahl an Helfer:Innen ermöglichte eine effiziente Arbeitsaufteilung, weshalb statt der geplanten zwei Tage Arbeitszeit, bereits ein Tag ausreichend war, um alle Küchen abzubauen und zu transportieren. Während einige damit beschäftigt waren die Küchen abzubauen und transportfähig zu machen, haben andere Helfer:Innen die Küchen in die Ladezone befördert und die Fahrzeuge beladen. Nach insgesamt etwas über fünf Stunden Arbeit und einigen Fahrten zum Lager des Sozialkaufhauses war die Arbeit getan. Nach getaner Arbeit gab es kostenfrei Speis und Trank im IKEA eigenen Bistro, bevor es mit der letzten Ladung an Küchen zurück zum Sozialkaufhaus ging.

„Ich freue mich schon darauf meine neue Küche zu benutzen. Wenn man selber kocht, weiß man wenigstens genau was drin ist.“  (Teilnehmer Herr G. des Projektes Housing-First bei Anlieferung seiner neuen Küche)

„Die neue Küche ist für mich wie Geburtstag, Weihnachten und Ostern zusammen.“ (Teilnehmer Herr S. nach Erhalt seiner neuen Küche)

Die Spende zeigt sofort Wirkung. Zwei Tage nach der Aktion im IKEA bekommt einer der Teilnehmer:Innen des Projektes Housing-First bereits eine der gespendeten Küchen für seine Wohnung angeliefert. Der Transport der Küche wurde in Kooperation mit dem Sozialkaufhaus „Unikate“ der AWO Koblenz organisiert. Auch weitere Teilnehmer:Innen des Projektes sollen in Zukunft die Möglichkeit bekommen sich eine der Küchen für ihre Wohnung auszusuchen.

Insgesamt lässt sich die Aktion als voller Erfolg verbuchen. Ein großer Dank geht dabei an alle Helfer:Innen, die tatkräftig an der Aktion beteiligt waren, sowie an IKEA, das Einrichtungshaus an der Römervilla in Koblenz, das diese Aktion ermöglicht hat. Ebenso gilt unser Dank den Mitarbeiter:Innen des Projektes Housing-First und des Sozialkaufhauses „Unikate“, die maßgeblich an der Organisation beteiligt waren.