Karnevalsfeier im AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland

/Karnevalsfeier im AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland

Karnevalsfeier im AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland

Außerirdische erobern den Planeten der AWO

Am vergangenen Samstag fand im AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland die große Karnevalsfeier statt.

Der Saal war gut besucht sowie bunt geschmückt und seltsam gekleidete Wesen mit blauen, grünen und lila Haaren waren überall zu sehen: die außerirdischen Mitarbeiter vom Planeten der AWO, angeführt von der Einrichtungsleitung Frau Claudia Schmitt, stimmten zum närrischen Treiben ein. Der Alleinunterhalter Friedl Fox sorgte schon zu Beginn für gute Stimmung und fröhliches Schunkeln zu bekannten Karnevalsliedern.

Gemeinsam mit den vielen, größtenteils auch kostümierten Bewohner*innen,  Angehörigen und Gästen wurde wie in jedem Jahr hoher Besuch erwartet:

Das Höhr-Grenzhäuser Prinzenpaar Prinz Jörg I. und Prinzessin Sabine III. von der kölschen Bärenschar und das Kinderprinzenpaar Prinz Vinzenz I. und Prinzessin Laura I. vom Planet der Heiterkeit landeten mit ihrem Narrenschiff und ihrem großen Gefolge pünktlich um 15.11 Uhr im Speisesaal.

Die Bewohner und Mitarbeiter freuten sich über die sehr persönlichen Worte der beiden Prinzenpaare und es wurde gemeinsam gesungen, geschunkelt und gelacht. Natürlich durfte auch das Verteilen der närrischen Orden 2019 nicht fehlen, die traditionsgemäß von Bewohnern im Rahmen der Männer-Werkstatt im AWO-Seniorenzentrum in den letzten Wochen mühsam angefertigt wurden. In diesem Jahr gab es – frei nach dem Motto des Prinzenpaares – auf dem Kopf stehende Bären, eine schöne und gelungene Überraschung für Prinzenpaar und Gäste.

Während sich inzwischen alle mit einer leckeren galaktisch-grünen Bowle stärken konnten, ging das Programm natürlich weiter. Die neunjährige Jana aus Kadenbach trat als Solomariechen auf und bewies dem begeisterten Publikum ihr tänzerisches Können.

Auch die Funky Möhnen von Ewig Jung sorgten mit ihrem tollen Auftritt für ausgelassene Stimmung im ganzen Saal.

Bewohner und Mitarbeiter tanzten ausgelassen zu fetzigen Karnevalsliedern und natürlich zog auch die Polonaise mehrmals ihre Runden. Den Abschluss des Tages gestalteten die Mitarbeiter des AWO-Seniorenzentrums, die als Außerirdische mit einer Rakete den Weg in den Festsaal fanden und den Bewohnern zeigten, wie man auf dem Planeten AWO den Weltraum-Macarena tanzt.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Nachmittag mit tollem Programm, netten Gästen und rundum guter Stimmung.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen ehrenamtlichen Helfer*innen und den vielen Mitarbeiter*innen des Hauses, die zum Gelingen dieser Feier beigetragen haben.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.